arrow-down-2arrow-downbb-logo-1bb-logo-2bb-logo-3bb-logo-4bb-logo-5bb-logo-9BBTHVN_BLACKfacebookinstagramkalenderkulturstiftung-des-landeslupemagazinpodium-esslingen-2podium-esslingen-3podium-esslingensoundcloudtwitter
 
Zurück

The Well Prepared Piano: Neues Album von Mathias Halvorsen

Ein Beitrag von
12-04-2019

In einem neuen, mehrteiligen Projekt von Backlash music nimmt Pianist Mathias Halvorsen J.S. Bachs Zyklus „Das Wohltemperierte Klavier“ auf außergewöhnlich präparierten Klavieren auf.

Diese hat er speziell für das Album, in Zusammenarbeit mit internationalen Künstler*innen wie der Elektronik-Performance-Künstlerin Peaches, Choreograf Laurent Chetouane, Komponist und Performer Michael Rauter und Komponistin und Klangkünstlerin Ingibjörg Friðriksdóttir entwickelt.

Die zwölf Präludien und Fugen des ersten Albums erklingen durch die Präparationen mit Tischtennisbällen, Holzstäben und Gummibändern einzigartig, überraschend humorvoll und unbeschwert.

Dadurch verleihen sie dem Instrument durch veränderte Klangfarben und zusätzliche Klangschichten einen eigentümlichen Charakter – fernab des perfekten, harmonischen und ausbalancierte Klangs heutiger Instrumente.

Das präparierte Klavier.

Der reibende Klang wird durch Tennisbälle im Korpus des Klaviers erzeugt.

Produziert wurde “The Well-Prepared Piano” von Tonmeister Johann Günther / backlash music. Backlash Music ist ein Label, das nach alternativen, künstlerischen Wegen der Aufnahme und Produktion klassischer Musik sucht und ist zugleich das #bebeethoven-Projekt von Johann Günther.

Weitere Infos zum Projekt gibt’s auf der Website von Backlash Music

Ähnliche Artikel

„SCHEIN & SEIN“
Impuls im Rahmen des #bebeethoven Showcases

Es geht bei dieser Diskussion um „Schein & Sein“ für mich vor allem um drei Fragestellungen, die auch das Projekt #bebeethoven im Allgemeinen prägen: Erstens geht es um die Einlösung […]

ER IST WIEDER
DA-DA-DA-DAAA
Rückblick #bebeethoven showcase

„Hot” und nah und gefährlich, mit diesen Worten sei sie lange nicht vorgestellt worden, schmunzelt Hortensia Völckers, Direktorin und Künstlerische Leiterin der Kulturstiftung des Bundes. Wortspielerisch lässt sie dabei offen, […]

Schönheit der Schnittstelle

Wir gehören zur letzten Generation, die sich vielleicht noch „Analog Natives“ nennen kann. Wir kennen aus unserer Kindheit noch die letzten Jahre einer Welt, in der nicht in jeder Wohnung […]

Holly Herndon: PROTO
@Volksbühne Berlin

»Es gibt eine allgegenwärtige Erzählung von Technologie als das, was uns entmenschlicht. Wir positionieren uns im Kontrast dazu. Wir laufen nicht weg; wir laufen darauf zu, aber zu unseren Bedingungen. […]