arrow-down-2arrow-downbb-logo-1bb-logo-2bb-logo-3bb-logo-4bb-logo-5bb-logo-9BBTHVN_BLACKfacebookinstagramkalenderkulturstiftung-des-landeslupemagazinpodium-esslingen-2podium-esslingen-3podium-esslingensoundcloudtwitter
 
Vorschläge: Interviews, Videos, Essays, Podcasts

Alle Interviews

Klang aus dem All: Ein Kurzporträt über Quadrature

Irgendwann fingen Juliane Götz und Sebastian Neitsch an größer zu denken. Gerade hatten sie ihre ersten Arbeiten als Künstlerkollektiv Quadrature verwirklicht, da meldete sich der Weltraum.

Elina Albach: Wie eine Seglerin das Wasser und den Wind

Man kann es sich kaum vorstellen, dass es eine Zeit in Elina Albachs Leben gegeben haben soll, in der sie ihr Instrument, das Cembalo, nicht mehr spielen wollte.

Outernational Night

Elisa Erkelenz und OUTERNATIONAL: Keine einfachen Wahrheiten mehr

Das Selbstverständliche zu hinterfragen ist immer ein Wagnis. Doch der Reiz kann unbändig sein, vorsichtig an die Eierschale eines Systems zu klopfen, das Leben im Inneren anzurufen, sich zu zeigen – wie auch immer es aussehen mag.

Johann Günther: Wenn wir hören, was er hört, sieht die Welt ganz anders aus.

Kleinkinder sind der Lackmustest für Geborgenheit. Wenn sie anschlagen, kann man seinem Gegenüber höchstwahrscheinlich trauen. Johann Günther besteht diesen Test in einer Stunde dreimal.

Juri de Marco: Seine Clownerie verschleiert doch bloß die Kampfeslust

Juri de Marco hat keine Lust auf Anzugträger, starre Vorstellungen und Notenblätter-Diktatur. Macht ihn das zu einem musikalischen Rebellen?

©-Michael-Kuchinke-Hofer

Kaan Bulak: Von Einem, der sich zwingt, frei zu sein, damit die Intuition leben kann.

Kaan Bulak, Komponist, Improvisateur und Pianist, ist erst dann zufrieden, wenn er wenn er den Off-Knopf in seinem Kopf gefunden hat und musikalisch existieren kann.

Mut und Tyrannei des Geschmacks – Bálint András Varga im Gespräch

Welchen Kämpfen – mit dem Material, mit den eigenen Grenzen, mit den tradierten Regeln, deren Überschreitung –  stellen sich Komponisten? 

Komponist*innen und ihre Gedanken zum Thema Mut

Was als Mut verstanden wird, und ob es überhaupt Mut braucht zum Komponieren, darüber scheiden sich die Geister. Acht Komponist*Innen und Positionen zum Mut in der Musik.

No risk, no art? Bálint András Vargas über Mut und Tyrannei

Schöpferische Menschen wollen uns etwas mitteilen – ob in Wort, Klang, Farbe oder Form. Der Wunsch, die Sehnsucht, ihre Vision Gestalt werden zu lassen steht am Anfang eines Prozesses, der durch die Tradition und die Zeitgenossen beeinflusst wird. Ein Auszug aus Bálint András Vargas „Der Komponisten Mut und die Tyrannei des Geschmacks“.

Ein Künstliche-Intelligenz-Baby namens „Spawn“

Im Interview mit uns sprechen Holly Herndon und Mathew Dryhurst über ihr #bebeethoven Projekt, ein „AI-Baby“ namens „Spawn“ und über „Avantgarde as a practice and not a section in a record store“!

Neuanfang!

Im Interview spricht Michael Rauter über seine Arbeit für #bebeethoven, Neuanfänge und den Kampf gegen Widerstände.

Outernational – Die Musik der Welt

Fellow Elisa Erkelenz erzählt im Interview von ihrem #bebeethoven Projekt „Outernational“, geplanten Reportagereisen und der politischen Dimension ihres Projekts.

Ein neuer Ansatz der Interpretation

„What important truth do very few people agree with you on? Ja, über diese Frage mussten auch wir erstmal nachdenken! Fellow Mathias Susaas Halvorsen hat eine Antwort auf diese Frage […]

„Alte Musik“ – aktueller denn je?

#bebeethoven Fellow Elina Albach spricht im Interview unter anderem darüber, warum der Begriff der „alten Musik“ problematisch ist, die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts heute aktueller denn je ist […]

Wie klingt eigentlich der Weltraum?

Quadrature erzählen uns im Interview von ihrem #bebeethoven Projekt, Herausforderungen und träumende Maschinen.

Die Offenheit verhandeln

Fellow Iñigo Giner Miranda entwickelt Stücke an der Schnittstelle von Theater und Musik und erzählt von seiner Arbeit, Widerständen und der hart erkämpften Offenheit im Bereich der klassischen Musik.

Koka’s Orchestra Interface

Im Interview erzählt Koka, wie er mit Koka’s Orchestra Interface (KOI) neue, vernetzte Medien nutzen will, um Ensembles musikalisch zu steuern.

backlash music – ein neu gedachtes Musiklabel

Tonmeister und Produzent Johann Günther erzählt im Interview von seinem #bebeethoven Projekt backlash music.

Von grafischen Skizzen und großen Plänen

Im Interview erzählt Kaan Bulak von seinen Plänen für #bebeethoven, schwärmt von den fantastischen räumlichen und akustischen Möglichkeiten beim #bebeethoven Partner ZKM – Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe und […]

Wie komponiert man „digital first“?

Im Interview erzählt uns Fellow Alexander Schubert von seinem #bebeethoven Projekt, dem Umgang mit Widerständen und seiner Vision für die Arbeit nach #bebeethoven im Jahr 2020.