arrow-down-2arrow-downbb-logo-1bb-logo-2bb-logo-3bb-logo-4bb-logo-5bb-logo-9BBTHVN_BLACKfacebookinstagramkalenderkulturstiftung-des-landeslupemagazinpodium-esslingen-2podium-esslingen-3podium-esslingensoundcloudtwitter
 
Zurück

#bebeethoven Konzerte und Performances in Bonn, Fr. 16.10. – Sa. 24.10.2020

Ein Beitrag von
23-09-2020

Beethoven ist heute eine Art Maskottchen der Hochkultur. Dabei war er nicht immer so etabliert und eckte mit seinem revolutionären Charakter bei seinen Zeitgenossen an. Das Projekt #bebeethoven knüpft dort an und öffnet vom 16. bis 24. Oktober 2020 in Bonn mit besonderen und innovativen Konzerten, Performances und Präsentationen ein visionäres Fenster in die Zukunft des Musikschaffens.

In zahlreichen Konzerten u.a. in der Bundeskunsthalle, im Kammermusiksaal im Beethoven-Haus, in der Aula der Universität und in einer multimedialen Ausstellung werden die Abschlussprojekte der zwölf #bebeethoven-Fellows vorgestellt, die in den letzten drei Jahren im Rahmen des maßgeblich von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Fellowship-Programms ihre kreative Arbeit an neuen Formaten und Ideen umsetzen konnten.

Hygiene-Hinweise                   Zum Ticketshop

Termine

WELCOME TO #BEBEETHOVEN
In einer multimedialen Ausstellung werden die Ergebnisse des mehrjährigen Projektes #bebeethoven vorgestellt.
Vernissage Fr. 16. Okt 2020, Sa. 17. bis Do. 29. Okt 2020, 11:00 – 17:00 Uhr, Beethovenhaus

 

MUSIKALISCHER AUFTAKT: #BEBEETHOVEN PRÄSENTATIONSKONZERT 
Ein spektakulärer, multimedialer Einblick in die Arbeiten der 12 jungen #bebeethoven Fellows.
Sa. 17. Okt 2020, 18:00 Uhr, Bundeskunsthalle

 

MATHIAS HALVORSEN: LA BOHÈME
Mathieu van Bellen und #bebeethoven-Fellow Mathias Halvorsen führen Puccinis Oper „La Bohème“ in einer eigens arrangierten Version für Violine und Klavier auf.
So, 18. Okt 2020, 16:00 Uhr, Beethovenhaus

 

IÑIGO GINER MIRANDA: 1920
Ein Abend mit Musik und Texten aus dem Jahr 1920.
So, 18. Okt 2020, 19:00 Uhr, Bundeskunsthalle

Iñigo Giner Miranda: 1920, Foto: Gerhard Kühne

 

JOHANN GÜNTHER: ON PALESTRINA
Dieses Konzert gibt Einblicke in die Aufnahmepraxis des Tonmeisters Johann Günther.
Di, 20. Okt 2020, 20:00 Uhr, Beethovenhaus

 

HOLLY HERNDON & MAT DRYHURST: PROTO
In der Konzert-Performance PROTO lässt die International-Music-Award-Gewinnerin Holly Herndon ihre Band mit der Künstlichen Intelligenz „Spawn“ musizieren.
Mi. 21. Okt 2020, 20:00 Uhr, Bundeskunsthalle

 

ELINA ALBACH: VESPERS AND DREAMS 
Eine musikalische Gegenüberstellung von Monteverdis „Marienvesper“ und dem zeitgenössischen Zyklus „Vespers and Dreams for a New Dark Age“ von Missy Mazzoli.
Do. 22. Okt 2020, 19:00 Uhr, Aula Universität Bonn

 

ALEXANDER SCHUBERT: INSTRUMENTAL CONVERGENCE
Der Komponist Alexander Schubert tüftelt an der Schnittstelle zwischen Mensch, Musik und Technologie und stellt seine Werke zusammen mit dem Ensemble Resonanz vor.
Do. 22. Okt 2020, 21:00 Uhr, Bundeskunsthalle

Kaan Bulak: Hymnen der Zeit – Foto: Christoph Püschner / Zeitenspiegel

 

KAAN BULAK: HYMNEN DER ZEIT
#bebeethoven-Fellow Kaan Bulak ergründet die zeitlosen Verbindungen zwischen Renaissancemusik, byzantinischen Hymnen und elektro-akustischer Kunstmusik der 1990er Jahre.
Fr. 23. Okt 2020, 19:00 Uhr, St. Hildegard

 

ELISA ERKELENZ / OUTERNATIONAL: TRICKSTER ORCHESTRA
#bebeethoven-Fellow Elisa Erkelenz erkundet die zeitgenössische Musik nicht-westlicher Kulturen.
Fr. 23. Okt 2020, 21:00 Uhr, Bundeskunsthalle

 

JURI DE MARCO: STEGREIF.ORCHESTER: #BFREE
Eine Re-Komposition der 9. Sinfonie von Beethoven mit dem STEGREIF.orchester von #bebeethoven Fellow Juri de Marco.
Sa. 24. Okt 2020, 19:00 Uhr, Aula Universität Bonn

 

KOKA NIKOLADZE: BEAT MACHINES
An diesem Abend versammeln sich die Beat Machines von Koka Nikoladze – kleine Klangapparate, die mit Alltagsgegenständen Musik erzeugen.
Sa. 24. Okt 2020, 21 Uhr, Aula Universität Bonn

Vespers&Dreams, Foto: Christoph Püschner / Zeitenspiegel


QUADRATURE: C.R.E.D.O. 

Das Berliner Klangkunst-Kollektiv baut auf dem Dach der Bundeskunsthalle die Radioteleskop-Installation C.R.E.D.O. auf. Sie empfängt Signale aus dem Weltall, die in Klänge verwandelt und am Eröffnungswochenende auf dem Post-Tower visualisiert werden.
Sa. 17. Okt 20 – 22 Uhr, Live-Performance 20:30 Uhr / So. 18. Okt 10 – 22 Uhr, Live-Performance 20:30 Uhr / Mi. 21. bis Sa. 24. Okt 10 – 22 Uhr, Bundeskunsthalle 

 

MICHAEL RAUTER: PIXELSINFONIE
Intime Installation der ursprünglich im Hilton Hotel geplanten Pixelsinfonie des #bebeethoven Fellows Michael Rauter.
Fr. 16. Okt 18 – 20 Uhr / Sa. 17. Okt 10 – 14 Uhr / So. 18. Okt 10 – 16 Uhr / Mo. 19. Okt 10 – 17 Uhr / Di. 20. Okt 10 – 20 Uhr, Pop-up Space im Beethovenhaus

 

 

#bebeethoven Konzerte und Performances in Bonn ist ein Projekt im Rahmen von BTHVN2020. Das Beethoven-Jubiläum BTHVN2020 wird ermöglicht durch Fördermittel der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalens, des Rhein-Sieg-Kreises sowie der Bundesstadt Bonn. 

#bebeethoven ist gefördert von der Kulturstiftung des Bundes. Weiterhin wird das Projekt gefördert vom Land Baden-Württemberg, der Baden-Württemberg Stiftung sowie der L-BANK.