arrow-down-2arrow-downbb-logo-1bb-logo-2bb-logo-3bb-logo-4bb-logo-5bb-logo-9BBTHVN_BLACKfacebookinstagramkalenderkulturstiftung-des-landeslupemagazinpodium-esslingen-2podium-esslingen-3podium-esslingensoundcloudtwitter
 

Technologie

Technologie

Folge #3:
Meine Freundin, die K.I.

Das Duo Quadrature, der Multimediakünstler Alexander Schubert und die Electronic-Musikerin Holly Herndon mit ihrem Kreativpartner Mat Dryhurst. Allen #bebeethoven-Fellows ist eines gemeinsam: Für sie liegt das Musikmachen der Zukunft in der Technologie.

Folge #2: Die Schönheit der Sprungfeder

Der Violinist und Komponist Koka Nikoladze entdeckte in einer Sinnkrise die Liebe zur Ingenieurskunst, zur Technologie und zum Programmieren. Seitdem verbindet er all das zu einem Werk, das sich nicht […]

Schönheit der Schnittstelle

Wir gehören zur letzten Generation, die sich vielleicht noch „Analog Natives“ nennen kann. Wir kennen aus unserer Kindheit noch die letzten Jahre einer Welt, in der nicht in jeder Wohnung […]

Holly Herndon: PROTO
@Volksbühne Berlin

»Es gibt eine allgegenwärtige Erzählung von Technologie als das, was uns entmenschlicht. Wir positionieren uns im Kontrast dazu. Wir laufen nicht weg; wir laufen darauf zu, aber zu unseren Bedingungen. […]

Beatmachines

Koka Nikoladze ist Komponist und leidenschaftlicher Bastler. Der gebürtige Georgier, der heute in Oslo lebt, baut kuriose Beatmaschinen. Erst war es nur ein Hobby, doch Irgendwann postete Koka Nikoladze Videos von seinen selbstgebauten Instrumenten auf Facebook – und sie gingen viral.

Technologie

Klang aus dem All: Ein Kurzporträt über Quadrature

Irgendwann fingen Juliane Götz und Sebastian Neitsch an größer zu denken. Gerade hatten sie ihre ersten Arbeiten als Künstlerkollektiv Quadrature verwirklicht, da meldete sich der Weltraum.

Koka Nikoladzes Interactive Symphony in der Elbphilharmonie

Koka Nikoladze ist ein Livekomponist. Er steht vor einem Streicher-Ensemble, dreht an Knöpfen, bewegt Regler – das Ensemble wird zu einem großen Instrument.

Godmother

Das erste Musikstück mit Beteiligung von “Spawn” – der künstlichen Intelligenz von Holly Herndon und Mat Dryhurst.

Koka Nikoladzes Beat Machines

Koka Nikoladze’s Beat-Maschines sind kleine, selbstgebaute elektromechanische Musikinstrumente, die programmierbar sind und unterschiedliche rhythmische und melodische Muster und Klänge erzeugen.

TED Talk mit Koka Nikoladze über seine kleinen Beat Machines

Koka Nikoladzes kleine Beat-Maschines sind selbstgebaute elektromechanische Musikinstrumente, die unterschiedliche rhythmische und melodische Muster und Klänge erzeugen. Bei TED Talks berichtet er über seine Arbeit.

Technologie

CONTROL: Klaustrophobische Virtual Reality Komposition

CONTROL ist eine partizipative Installation von Alexander Schubert aus dem Jahr 2018, die sich mit den Themen Kontrolle, Intimität und Virtualität befasst.

Album Cover

Neues Album: Holly Herndon’s PROTO

Am 10. Mai erscheint Holly Herndon’s neues Album PROTO, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstler*innen und einer künstlichen Intelligenz entstanden ist.

Eternal

Musikvideo Eternal – Erste Single-Auskopplung aus dem im Mai erscheinenden Album “Proto”

Interaktive Komposition WIKI-PIANO.NET

Die multimediale Komposition WIKI-PIANO.NET von Fellow Alexander Schubert wurde beim 10. PODIUM Festival uraufgeführt. Das Werk beruht auf der gleichnamigen Website wiki-piano.net, einer interaktiven Kompositionswebsite bei der jede*r online “mitkomponieren” kann und die bei Aufführungen des Werks als Partitur dient.

Ein Künstliche-Intelligenz-Baby namens „Spawn“

Im Interview mit uns sprechen Holly Herndon und Mathew Dryhurst über ihr #bebeethoven Projekt, ein „AI-Baby“ namens „Spawn“ und über „Avantgarde as a practice and not a section in a record store“!

Technologie

Wie klingt eigentlich der Weltraum?

Quadrature erzählen uns im Interview von ihrem #bebeethoven Projekt, Herausforderungen und träumende Maschinen.

Wie komponiert man „digital first“?

Im Interview erzählt uns Fellow Alexander Schubert von seinem #bebeethoven Projekt, dem Umgang mit Widerständen und seiner Vision für die Arbeit nach #bebeethoven im Jahr 2020.

ACCEPTANCE

ACCEPTANCE ist ein dokumentarisches Werk für einen Solo-Performer von Alexander Schubert. Es befasst sich mit dem Prozess, persönlichen Faktoren und Einschränkungen des künstlerischen Kontextes und der Unmöglichkeit, ein gerechtes Kunstwerk zu erstellen.

 

Unsere Rubriken im Überblick

Die beliebtesten Artikel

Folge #8:
Barfuß
die Welt retten

Klimakrise, Rassismus, Menschenrechtsverletzungen: Kann man angesichts dieser Probleme die Welt verbessern mit Musik? Juri de Marco findet: Klar! Der Hornist mischte mit seinem STEGREIF.orchester nicht nur die Klassik-Szene auf – in Konzerthäusern ebenso wie auf Demonstrationen oder bei Nachbarschafts-Jams schafft er Bewusstsein für Themen, die ihm am Herzen liegen.

Folge #7:
Die Frage nach dem Begehren

Wie lässt sich mit Klassik ein bestehendes, aber vor allem auch neues Publikum faszinieren? Mit dem Kanon an Tonträger-Aufnahmen vielleicht, oder dem Besuch großer Live-Events? Wer so denkt, hat eher das Dilemma des Genres als eine Lösung vor Augen. Der Tonmeister und Labelbetreiber Johann Günther dagegen setzt überkommene Strukturen ganz neu auf – und liefert so Inspiration für eine ganze Branche.

Album Sneak Peek: Mathias Halvorsen – On Goldberg Variations

Passend zu unserer Fellow-Vorstellung von Mathias Halvorsen präsentieren wir eine Sneak Peek seines neuen Album „On Goldberg Variations“. Es ist zusammen mit dem Schlagzeuger Jan Martin Gismervik entstanden und wird […]

Folge #6:
„Bach hätte sich im Grab umgedreht!“

Über den Reiz der Neuinterpretation, die Absurdität von Copyrights in Zeiten algorithmischer Berechenbarkeit von Melodie – und wann Bach wirklich im Grab rotiert. #bebeethoven Fellow Mathias Halvorsen und die Pop-Künstlerin Sofia Portanet im Gespräch mit #bebeethoven Magazin-Chefredakteurin Ariana Zustra und Kulturjournalist Steffen Greiner.

Alle Artikel